Unser Kindergarten

Kindergarten Flyer
> Kindergarten Flyer hier als PDF runterladen

Der Kindergarten befindet sich in einer alten Stadtvilla, in einem Denkmal geschützten Haus, das von einem großen schönen Garten umgeben ist. In unserem Haus befinden sich drei Gruppen mit jeweils 20 Kindern, davon bis zu zwei Kindern mit Förderbedarf §§53/54 SHG.


Träger

Träger des Kindergartens ist der Verein: Wiehremer Kindergarten e.V..

Der Kindergarten ist aus der Christusgemeinde entstanden und ist daher der Diakonie als Dachverband unterstellt. Der Trägerverein ist Mitglied bei der AMI (Association Montessori International), dem Montessori Landesverband und dem Montessori Verein Baden-Württemberg.


Öffnungszeiten/ Gruppen

Unserer Öffnungszeiten sind für die GT/VÖ Kinder von Montag bis Freitag 7:30 – 13:30 Uhr. Einmal in der Woche (Montag, Dienstag oder Mittwoch) hat jede Gruppe ihren langen Tag von 7:30 – 16:30 Uhr.

Der Kindergartenbeitrag orientiert sich an den Beiträgen der Stadt Freiburg. Die Kosten für das Mittagessen betragen 20,00€ pro Monat.

Unsere Schließtage orientieren sich ebenfalls an die Vorgabe der Stadt Freiburg.


Tagesablauf

Der Tag beginnt für die Kinder in ihrer Gruppe mit der Freiarbeit. In unserem Haus sprechen wir bewusst von der Freiarbeit, da Maria Montessori aus Wertschätzung dem Kinde gegenüber das Wort der Freiarbeit gewählt hat. Dies kann jedoch als Synonym für die Freispielphase betrachtet werden. In der Freiarbeit wählt sich jedes Kind selbstbestimmt ein Material aus den verschiedenen Bereichen

  • Mathematik
  • Sprache
  • Übungen des täglichen Lebens
  • Kosmische Erziehung
  • Kreativität
  • Bauen
  • uvm

aus. Dabei wird das Kind von der pädagogischen Fachkraft begleitet und gezielt beobachtet. Während der Freiarbeit hat das Kind die Möglichkeit, zu einem selbstgewählten Zeitpunkt am Esstisch zu frühstücken. An manchen Tagen findet ein gemeinsames Frühstück statt.

Einmal in der Woche machen wir einen Ausflug in den Wald. Jede Gruppe hat ihren vorgesehenen Tag. An verschiedenen Tagen finden gruppenübergreifende Angebote statt. Regelmäßig treffen wir uns zu einem gemeinsam Singen mit Kindern, Eltern und pädagogischen Fachkräften.


Vernetzung

Die Einrichtung kooperiert mit zwei Grundschulen des Stadtteils – der Maria Montessori Schule und der Lorettoschule. Mit diesen verbindet uns eine langjährige und intensive Zusammenarbeit. Wir stehen in engem Kontakt mit verschiedenen Therapeuten, wie z.B. Logopäd*innen, Ergotherapeut*innen, Ärzt*innen oder Psycholog*innen. Außerdem arbeiten wir mit dem Jugend- und Sozialamt und dem Sonderpädagogischen Dienst zusammen. Es besteht Zusammenarbeit mit Schulen, Fachschulen und pädagogischen Hochschulen. Ebenfalls stehen wir als Hospitationsstätte für Lehrgänge des Montessori Diploms zur Verfügung. Durch die Angliederung an die evangelische Kirche stehen wir in einem engen Kontakt mit der Christusgemeinde. Desweiteren besteht eine Kooperation zu dem Pflegeheim St. Johann. Dort finden regelmäßige Treffen zwischen Kindern und Bewohner*innen statt.